SGB

Welche Leckanzeiger gibt es für Rohre/Schläuche?

DLR-G

DLR-G

Was ist der DLR-G?
DLR-G steht für „Druck Leckanzeiger Rohrleitung mit Gas(flasche). Er ist ein Leckanzeiger mit Nachspeisefunktion in zwei Betriebsarten: in der Betriebsart S mit fest angeschlossener Gasflasche für ober- und unterirdisch verlegte doppelwandige Rohrleitungen; in der Betriebsart M ohne Gasflasche nur für Anwendungen, bei denen keine Temperaturschwankungen von größer +/- 10 °C an den Rohrleitungen auftreten.

Die in der Typenbezeichnung genannte Zahl steht für den jeweiligen Alarmdruck in bar, z. B. DLR-G 1, DLR-G 2 usw. bis hinauf zu DLR-G 20.

Erhältlich auch in der P-Version (Protected) mit kompakter und standardisierter wetterfester Ausführung.

Welche Rohrleitungen können mit dem DLR-G überwacht werden?
Der DLR-G überwacht doppelwandige, ausreichend druckfeste Rohrleitungen und Armaturen aus Metall oder Kunststoff.

Welche Flüssigkeiten können mit dem DLR-G überwacht werden?
Der DLR-G kann bei der Überwachung von Benzin, Methanol, Diesel, Chemikalien, Säuren oder Laugen eingesetzt werden.

Referenzen DLR-G

Niederlande
Niederlande
Dubai
Dubai
Dänemark
Dänemark

DLR-GS

DLR-GS

Was ist der DLR-GS?
DLR-GS steht für „Druck Leckanzeiger Rohrleitung mit Gasflasche, statisch. Das ist ein statischer Leckanzeiger ohne Druckerzeuger. Der Betriebsdruck im Überwachungsraum wird z. B. mittels einer Stickstoffflasche aufgebaut und dann durch den Leckanzeiger überwacht.

Die in der Typenbezeichnung genannte Zahl steht für den jeweiligen Alarmdruck in bar. Möglich sind Drücke von 1 bis 16 bar.

Erhältlich auch in der P-Version (Protected) mit kompakter und standardisierter wetterfester Ausführung.

Welche Rohrleitungen können mit dem DLR-GS überwacht werden?
Der DLR-GS überwacht doppelwandige, ausreichend druckfeste Rohrleitungen mit bis zu 15 bar Betriebsdruck im Innenrohr. Die voreingestellten Druckwerte sind frei einstellbar und richten sich nach dem Betriebsdruck im Innenrohr.

Welche Flüssigkeiten können mit dem DLR-GS überwacht werden?
Der DLR-GS kann bei der Überwachung von Benzin, Diesel, Heizöl, Säuren oder Laugen eingesetzt werden.